×
+49 (0) 431 - 67 54 88
Praxis für Zahnheilkunde
Dr. med. dent. Thomas Perkuhn
Sophienblatt 46
24114 Kiel
Kontaktdaten speichern
Servicezeiten
08:00 – 20:00 Uhr
08:00 - 14:00 Uhr

« Zurück

Zahnbelag führt zu Zahnstein

Als Zahnstein bezeichnet man feste Auflagerungen auf dem Zahn. Diese Auflagerungen sind nicht durch Zähneputzen zu entfernen. Bei Zahnstein handelt es sich um Zahnbelag (Plaque), der sich mit Hilfe von Mineralien auf den Zähnen verhärtet hat. Ohne Zahnbelag kann kein Zahnstein entstehen.
Zahnstein tritt besonders oft da auf, wo viel Speichel gebildet wird, so z.B. an der Außenseite der oberen hinteren Backenzähne (Mahlzähne) und an der Innenseite der unteren Schneidezähne.

Zahnstein bildet sich zuerst am Zahnfleischsaum. Später kann auch eine Ausbreitung in die Zahnfleischtaschen erfolgen. Zahnstein hat auf Grund der eingeschlossenen Mineralstoffe eine sehr raue und poröse Oberfläche. Er bietet somit eine gute Angriffsfläche für Bakterien und kann dadurch zu schweren Erkrankungen, z.B. zu einer Parodontitis führen.

Zahnstein ist allein durch Putzen mit der Zahnbürste nicht zu entfernen. Er wird vom Zahnarzt mittels Schaber oder Ultraschall entfernt.


Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen »

« Zurück

©2018 Praxeninformationsseiten | Impressum